Teddyambulanz

Pressemitteilung | Benefizveranstaltung              Regio-Klinik kw                                                             

Appen musiziert: Regio Klinik eröffnet

Teddy-Ambulanz auf dem Weltkindertag

Ärzte und Pflege informieren spielerisch über ihre Arbeit

Appen/Pinneberg, 14. September 2015. Kranke Teddys und Puppen

erhalten beim Weltkindertag im Rahmen des Festivals „Appen musiziert“

am kommenden Sonntag, 20. September, schnelle Hilfe.

Die Regio Klinik eröffnet auf dem Festivalgelände eine Teddy-Ambulanz.

Ärzte und Pfleger informieren auf spielerische Weise über ihre Arbeit.

Wenn der Teddy plötzlich hohes Fieber bekommt oder sich das Bein bricht,

bekommt er in der Teddy-Ambulanz der Regio Klinik auf dem Weltkindertag

im Rahmen des Festivals „Appen musiziert“ in Appen schnelle Hilfe. Mehrere Ärzte

und Pfleger werden in der Zeit von 11 bis 18 Uhr vor Ort sein, um die Bären

zu untersuchen und zu behandeln. Welche Krankheiten und Verletzungen versorgt

werden müssen, ist der Fantasie der Kinder überlassen.

Was sich zunächst amüsant anhört, hat einen ernsten Hintergrund.

„Viele Kinder haben Angst vor Untersuchungen beim Arzt. Diese Angst wollen wir ihnen

in der Teddy-Ambulanz nehmen“, erklärt Bettina Moser, Leitende Ärztin der Kinderklinik

am Regio Klinikum Pinneberg. „Die Kinder können bei der Untersuchung mithelfen

und lernen dadurch, was mit ihnen oder ihren Eltern geschieht, sollten sie mal

ins Krankenhaus müssen.“

Während die Plüschtiere ihrer Kinder in einem Zelt behandelt werden, können sich

die Eltern derweil über das Leistungsspektrum der drei Regio Kliniken in Elmshorn,

Pinneberg und Wedel informieren.

Pressekontakt:Regio Kliniken GmbH| Leiter Unternehmenskommunikation|

Sebastian Kimstädt T. (04121) 798 9875| H. (0162) 2410570

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!| www.regiokliniken.de

 

Regio-Klinik kw

Zu Weihnachten schenken TinRock wieder bei Appen musiziert
29 of 38