Freiwillige Feuerwehren in Hamburg unterstützten ...

Freiwillige Feuerwehren in Hamburg unterstützten erneut
„Appen musiziert“
mit einem erfolgreichen Adventskonzert.

Hamburg/Appen. Die Unterstützung für „Appen musiziert“ geht auch nach Abschluss der 30. Gala
am 20. September weiter. „Da die Spendenorganisation selbstverständlich erhalten bleibt 
und wir uns
auch zukünftig kleinere Veranstaltungen vorstellen können, freuen wir uns über

weitere Veranstaltungen zu Gunsten unserer Spendenorganisation“, freut sich Rolf Heidenberger.

Nun haben die Musikzüge der Freiwilligen Feuerwehren Hamburg, unter der Leitung der

Landesstabführerin Tanja Behnken, auch in diesem Jahr wieder ein erfolgreiches Adventskonzert als

Benefizveranstaltung durchgeführt.

Am Sonnabend, den 28. November, fand dieses Konzert in der gut besuchten Emmaus-Kirche

zu Wilhelmsburg statt.

Der Eintritt war frei. An diesem Abend wurden Spenden für Appen musiziert gesammelt.

Für kostenlose Gulaschsuppe sorgte in der Pause die Freiwillige Feuerwehr Krauel (Vierlanden).

„Wir freuen uns, dass wir mit unseren Kameraden und Musikern auch in diesem Jahr die

vorbildliche Spendenorganisation „Appen musiziert“ mit unserem Konzert unterstützen konnten“, teilte

André Wronski, Landesbereichsführer Freiwillige Feuerwehr Hamburg, mit.

Der Spendenbetrag von 1.000 € wurde bereits zu 100% an das UKE überwiesen.

Dafür erhalten krebskranke Kinder der KMT, Station der Stammzelltransplantation, Weihnachtsgeschenke und IPads. Diese Wünsche wurden von der Abteilung geäußert. Durch diese großzügige Spende der Hamburger Feuerwehrkameraden werden diese Geschenke nun ermöglicht. Das Team von Appen musiziert bedankt sich herzlich bei den Musikern der Hamburger Feuerwehr-Musikzüge.

„Diese Unterstützung der Hamburger Kameraden war erneut vorbildlich. Wir sind stolz, dass man

uns auch seitens der Hamburger Feuerwehren weiterhin unterstützen wird“, freut sich Heidenberger.

Verleihung der Ehrennadel an Hans Scherer Gute Nachricht von der DKMS
15 of 28