Benni's Geschichte
    Benjamin (Benni) Scharfe Appen musiziert hat geholfen   Geboren am 11.10.1989 Juni 1995: bei Benni wird ein bösartiger Hirntumor festgestellt. Es folgten die Operation, Bestrahlung und Chemotherapie. Monatelanger Aufenthalt im UKE, Hamburg. 1996: Benni konnte aufgrund motorischer Störungen nur dank Appen musiziert eingeschult werden, weil er von uns einen Laptop und zwei Drucker (einen für die Schule und einen für zuhause) erhalten hat. September 1997: Benni erleidet einen Schlaganfall mit vollständiger Lähmung der rechten Körperhälfte. Tägliche Therapien folgten. 1999: Benni erhält von uns eine Schlafcouch in Komforthöhe. Es tritt damit ein Stück Normalität ein, weil das bisherige Pflegebett ersetzt wird. Appen musiziert bezahlte für die Gruppe Hirntumor erkrankter Kinder im UKE, in der auch Benni war, diverse Besuche im Zoo und im Musical „König der Löwen“. 2002: Eine Riesenüberraschung für Benni: wir spendierten ihm ein Dreirad, um endlich vom Rollstuhl befreit zu sein! Heute hat Benni seinen Platz in den Werkstätten für hirngeschädigte Menschen in Husum gefunden. Er lebt dort im betreuten Wohnen, wo er auch sehr gerne ist. Stolz berichtet er dort von seinen vielen Besuchen in Appen und der für ihn großen und wichtigen Hilfe durch uns und erlebt täglich kleine Fortschritte. Benni wird mit seinen Eltern auch am 20.09. wieder in Appen dabei sein, wie seit 25 Jahren und wird stolz sein Appen musiziert-T-shirt tragen! Wir sind glücklich, dass wir einem sehr kranken Kind den Weg in die Normalität ebnen durften. Rolf Heidenberger   Dazu das Pinneberger Tageblatt »
Wendepunkt November 2015 Spenden Dezember 2014
13 of 17