Lieber Herr Heidenberger, liebe Frau Eickmeier, lieber Vorstand von Appen musiziert,
kurz nach Neujahr melde ich mich sehr gerne bei Ihnen, um mich für die
großartige Unterstützung von 7.000,00 € zu bedanken. Doch zuerst möchte ich Ihnen und Ihrer Familie ein glückliches, gesundes und zufriedenes neues Jahr 2022 wünschen. Gemeinsam hoffen wir, dass uns die Epidemie wieder verlässt und der Alltag wieder einfacher wird. Wir spüren die hohe Anspannung in den Familien und besonders bei den Kindern, sehr. Insbesondere die schwer chronisch kranken Kinder brauchen einen Raum, der ihnen Sicherheit und Stabilität gibt. Sie haben es in dieser Phase doppelt schwer. Zum einen die schwierige Krankheitsbewältigung zu meistern und zum anderen die Entwicklungsverzögerung aufzuholen. Beides zusammen ist eine Konstellation, die unsere Kinder erstmal verkraften müssen. Wir setzen alles dran, das richtige Umfeld wenigstens für Stunden zu schaffen. Mit unserem Projekt „Nachmittagspflege“, möchten wir für die Kinder die Basis schaffen. Da wir die Nachmittagspflege hauptsächlich mit Spenden
finanzieren, freuen wir uns über die Unterstützung und Zustimmung der Öffentlichkeit.
Der Grundstein wurde mit unserem 2. Platz beim Hamburger Stifterpreis 2021 gelegt. Wir sind froh und glücklich, dass wir so treue und großartige Spender wie Sie, lieber Herr Heidenberger und Frau Eickmeier haben. Mit der Summe von 7.000 € ist es uns möglich, den Kindern mit bestimmten Extras den Aufenthalt bei uns zu erleichtern.
Stiftung Kinderlotse und Kinderlotse gGmbH
Ansprechpartner:
Heiderose Killmer
Osterfeldstr. 12-14
22529 Hamburg
h.killmer@kinderlotse.org
www.kinderlotse.org
T 040 25495106
M 015228759091
Kinderlotse gGmbH, Osterfeldstr. 12-14 22529 Hamburg
Appen musiziert e.V. Herrn Rolf Heidenberger Hauptstr. 28
25482 Appen
Kinderlotse gGmbH Hamburg: IK 590203129 Lüneburg: IK 590332410 Geschäftsführerin: Heiderose Killmer
Handelsregister: HRB 141063 Bank: Haspa IBAN: DE80 2005 0550 1238 2173 66SWIFT/BIC: HASPDEHHXXX
Steuernummer: 17/432/16039 2
Wir freuen uns sehr über die Spende von 7.000,00 € Einsetzen werden wir den Betrag für: Spielzeug, Essgeschirr und Lagerungshilfen, die besonders für Kinder mit Mobilitätseinschränkung konstruiert sind.
Wir brauchen dafür zusätzliche Lagerungskissen, 2 spezielle Schaukelpferde, 2 Spielzelte, eine Wobbelboard mit Auflage, Geschirr für Kleinkinder, Babyspielzeug, Sitzkissen, einige stabile Holz-Autos, ein Montessori Fidget Haus mit Wandspielbrett und noch einiges mehr.
Mit ein paar Bilder von der Kita-RAPSI möchten wir Ihnen zeigen, welche Unterstützung die Kinder brauchen und erhalten. Hier werden die schwerstkranken Kinder liebevoll betreut, die sonst nirgendwo aufgenommen werden.
Den Kinderlotsen gibt es im Sommer 15 Jahre und Appen musiziert ist von Anfang an dabei. Frau Eickmeier, als Gründungsmitglied und Appen musiziert mit der Anschubfinanzierung. Hinzu kommt, dass der Kinderlotse in neue Räume in der Nähe des UKEs gezogen ist und hier werden ebenfalls zur Therapie für die schwerstkranken Kinder Behandlungsmaterialien und Spielzeug benötigt. Der Kinderlotse kümmert sich ganzheitlich um die Familie, wenn sie ein schwer chronisch krankes Kind versorgen. Damit die Gesundheit nicht in Gefahr ist! Hier kann der Kinderlotse, dank Ihrer Spende helfen. Wir kümmern uns neben der Pflege, Spiele und Ablenkung ebenso um die seelische Gesundheit. Was sich leicht anhört, ist eine höchst herausfordernde Tätigkeit, die das ganze Kinderlotsenteam meistert. Die positive Entwicklung der Kinder, die wir wahrnehmen, gibt uns die nötige Kraft und ist Ansporn zugleich. Danke, dass Sie uns wieder helfen.
Mit freundlichen Grüßen Ihre
Heiderose Killmer

 

Lieber Herr Heidenberger, liebe Frau Eickmeier, lieber Vorstand von Appen musiziert,

kurz nach Neujahr melde ich mich sehr gerne bei Ihnen, um mich für die

großartige Unterstützung von 7.000,00 € zu bedanken. Doch zuerst möchte ich Ihnen und Ihrer Familie ein glückliches, gesundes und zufriedenes neues Jahr 2022 wünschen. Gemeinsam hoffen wir, dass uns die Epidemie wieder verlässt und der Alltag wieder einfacher wird. Wir spüren die hohe Anspannung in den Familien und besonders bei den Kindern, sehr. Insbesondere die schwer chronisch kranken Kinder brauchen einen Raum, der ihnen Sicherheit und Stabilität gibt. Sie haben es in dieser Phase doppelt schwer. Zum einen die schwierige Krankheitsbewältigung zu meistern und zum anderen die Entwicklungsverzögerung aufzuholen. Beides zusammen ist eine Konstellation, die unsere Kinder erstmal verkraften müssen. Wir setzen alles dran, das richtige Umfeld wenigstens für Stunden zu schaffen. Mit unserem Projekt „Nachmittagspflege“, möchten wir für die Kinder die Basis schaffen. Da wir die Nachmittagspflege hauptsächlich mit Spenden

finanzieren, freuen wir uns über die Unterstützung und Zustimmung der Öffentlichkeit.

Der Grundstein wurde mit unserem 2. Platz beim Hamburger Stifterpreis 2021 gelegt. Wir sind froh und glücklich, dass wir so treue und großartige Spender wie Sie, lieber Herr Heidenberger und Frau Eickmeier haben. Mit der Summe von 7.000 € ist es uns möglich, den Kindern mit bestimmten Extras den Aufenthalt bei uns zu erleichtern.

Stiftung Kinderlotse und Kinderlotse gGmbH

Ansprechpartner:

Heiderose Killmer

Osterfeldstr. 12-14

22529 Hamburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kinderlotse.org

T 040 25495106

M 015228759091

Kinderlotse gGmbH, Osterfeldstr. 12-14 22529 Hamburg

Appen musiziert e.V. Herrn Rolf Heidenberger Hauptstr. 28

25482 Appen

Kinderlotse gGmbH Hamburg: IK 590203129 Lüneburg: IK 590332410 Geschäftsführerin: Heiderose Killmer

Handelsregister: HRB 141063 Bank: Haspa IBAN: DE80 2005 0550 1238 2173 66SWIFT/BIC: HASPDEHHXXX

Steuernummer: 17/432/16039 2

Wir freuen uns sehr über die Spende von 7.000,00 € Einsetzen werden wir den Betrag für: Spielzeug, Essgeschirr und Lagerungshilfen, die besonders für Kinder mit Mobilitätseinschränkung konstruiert sind.

Wir brauchen dafür zusätzliche Lagerungskissen, 2 spezielle Schaukelpferde, 2 Spielzelte, eine Wobbelboard mit Auflage, Geschirr für Kleinkinder, Babyspielzeug, Sitzkissen, einige stabile Holz-Autos, ein Montessori Fidget Haus mit Wandspielbrett und noch einiges mehr.

Mit ein paar Bilder von der Kita-RAPSI möchten wir Ihnen zeigen, welche Unterstützung die Kinder brauchen und erhalten. Hier werden die schwerstkranken Kinder liebevoll betreut, die sonst nirgendwo aufgenommen werden.

Den Kinderlotsen gibt es im Sommer 15 Jahre und Appen musiziert ist von Anfang an dabei. Frau Eickmeier, als Gründungsmitglied und Appen musiziert mit der Anschubfinanzierung. Hinzu kommt, dass der Kinderlotse in neue Räume in der Nähe des UKEs gezogen ist und hier werden ebenfalls zur Therapie für die schwerstkranken Kinder Behandlungsmaterialien und Spielzeug benötigt. Der Kinderlotse kümmert sich ganzheitlich um die Familie, wenn sie ein schwer chronisch krankes Kind versorgen. Damit die Gesundheit nicht in Gefahr ist! Hier kann der Kinderlotse, dank Ihrer Spende helfen. Wir kümmern uns neben der Pflege, Spiele und Ablenkung ebenso um die seelische Gesundheit. Was sich leicht anhört, ist eine höchst herausfordernde Tätigkeit, die das ganze Kinderlotsenteam meistert. Die positive Entwicklung der Kinder, die wir wahrnehmen, gibt uns die nötige Kraft und ist Ansporn zugleich. Danke, dass Sie uns wieder helfen.

Mit freundlichen Grüßen Ihre

Heiderose Killmer

Wilhelmstift Feb.2022 NCL Kinder-Demenz am UKE
4 of 24